Willkommen!

Oliver Scherz: Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika

Bild zu Oliver Scherz:   Wir sind nachher wieder da, wir müssen kurz nach Afrika

Was tut man, wenn nachts ein Elefant ans Fenster klopft? Wenn dieser Elefant aus dem Zoo ausgebrochen ist, um seine Großfamilie in Afrika zu besuchen? Und wenn er gar nicht weiß, wo Afrika überhaupt liegt?
Man packt Äpfel, Kekse und einen Globus in den Rucksack und begleitet ihn. Genau das tun Joscha und Marie. So weit wird Afrika ja nicht sein, denken sie und erleben eine Reise, die alles übertrifft, was sie sich vorgestellt haben.

Oliver Scherz, geboren 1974 in Essen, ist Kinderbuchautor und ausgebildeter Schauspieler. 2015 wurde er für seine mitreißenden Lesungen als „Lesekünstler des Jahres“ ausgezeichnet.

Für Kinder ab 5 Jahren

Datum / Uhrzeit: 
20. Juni 2016 - 16:00
Eintritt: 
6,00 €

Jens Rosteck: Jacques Brel - Der Mann, der eine Insel war

Bild zu Jens Rosteck:   Jacques Brel

Er war wild, exzentrisch, verführerisch, er brachte es zu Weltruhm und blieb doch Zeit seines Lebens ein großer Zweifler: Jacques Brel. Die Themen seiner Chansons decken ein weites Spektrum von Liebesliedern bis zu scharfer Gesellschaftskritik ab. Brel bezirzte das Publikum durch seine Darbietung und sein Repertoire, jedoch beendete er 1967, auf dem Höhepunkt seines Ruhmes, völlig unerwartet seine Bühnenkarriere. Als ahnte er, wie wenig Zeit ihm noch blieb, lebte er seine Leidenschaften aus.
Mit großer Kennerschaft und Feingefühl nähert sich der Musikwissenschaftler und Frankreich-Spezialist Jens Rosteck dem facettenreichen Leben und Schaffen dieses Ausnahmekünstlers, beleuchtet den oft widersprüchlichen, umtriebigen Charakter, liefert feinsinnige Interpretationen ausgewählter Chansons und erweckt auf intelligente Weise Musikgeschichte zum Leben.

Jens Rosteck lebte viele Jahre in Paris und an der Cote d’Azur. Er hat bereits zahlreiche literarische Biographien verfasst, z.B. über Edith Piaf und Bob Dylan.

Veranstaltungsort: 
Buchhandlung Eulenspiegel
Datum / Uhrzeit: 
28. Juni 2016 - 20:00
Eintritt: 
12,00 €